6. Tannenbaum-Werfen auf dem Dorfplatz am 09.01.2016

Flyer Tannenbaumwerfen 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.5 KB

Am 9. Januar 2016 findet ab 10.30 Uhr auf dem Dorfplatz Steffisburg in Zusammenarbeit mit dem Steffisburger Gemeindepersonalverband GPV das 6. Tannebaum-Werfen statt. In diesem Jahr stellt die Feuerwehr Steffisburg regio das neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeug vor. Zudem werden Tipps zur Brandvermeidung und Bekämpfung von Kleinbränden abgegeben.

 

Eine Anmeldung zum eigentlichen Tannebaum-Werfen ist nicht nötig. Kommen Sie einfach vorbei - und bringen Sie (sofern verfügbar :-)) Ihren Weihnachtsbaum gleich mit...

 

Detaillierte Informationen zum Anlass sind hier verfügbar resp. auf dem oben verfügbaren Flyer ersichtlich.

 

 

Medienbericht des Gemeindepersonalverbandes Steffisburg

 

6. Stäffisburger Tanneboum-Wärfe

Kommen Sie und machen Sie mit!

 

Der Gemeindepersonalverband (GPV) wird am 9. Januar 2016, von 10.30 - 16 Uhr, auf dem Dorfplatz, zusammen mit der Feuerwehr Steffisburg regio sowie dieses Jahr neu mit der Blumen Gerber & Co. Steffisburg bereits das sechste Tannenbaumwerfen für die Bevölkerung veranstalten. Mit diesem Event will der Verband zur Belebung des Dorfplatzes beitragen. Zudem besteht die Möglichkeit, die alten Weihnachtsbäume mitzubringen und vor Ort zu entsorgen. Dies hat auch feuerpolizeiliche Hintergründe.

 

Der Feuerwehrkommandant, Guido Sohm, äussert sich dazu wie folgt: "Brennende Kerzen auf Weihnachtsbäumen und Adventskränzen stellen in der Weihnachtszeit ein erhöhtes Feuerrisiko dar und verursachen alle Jahre Schäden in Millionenhöhe. Hauptbestandteile der Nadeln sind Zellulose, ätherische Öle und Wasser. Während im warmen Zimmer der Wasseranteil der Nadeln stetig absinkt, verbleiben die Öle länger im Gehölz. Dadurch steigt die Entzündlichkeit der Zweige enorm an – das Brandrisiko erhöht sich mit jedem Tag, an dem der Baum in der geheizten Wohnung steht. Weihnachtskränze sowie Weihnachtsbäume sind dann sehr leicht entflammbar."

 

Präsentation neues Pionierfahrzeug

 

Das in diesem Jahr neu angeschaffte Pionierfahrzeug ersetzt einen Unimog mit Jahrgang 1987, welcher die Anforderungen aus heutiger Sicht bezüglich Sicherheit, Technik und Wirtschaftlichkeit nicht mehr erfüllte. Das neue Pionierfahrzeug des Typs Mercedes Benz Atego 1530 AF ist ein multifunktionales Fahrzeug, welches bei verschiedenen Einsätzen genutzt werden kann und als Hilfeleistungslöschfahrzeug konzipiert ist. Zu erwähnen sind vor allem Einsätze in der Personenrettung bei Unfällen oder bei Elementarereignissen. Die Ausrüstung des Fahrzeuges ist dementsprechend vielseitig. Bei Verkehrsunfällen steht beispielsweise die Fahrzeugstabilisierung im Vordergrund. Diese wird nicht selten mit der eingebauten Seilwinde vorgenommen. Zur Brandbekämpfung im Ersteinsatz verfügt das Fahrzeug über einen Löschwassertank. Das Fahrzeug kann weiter zur Sicherung und Beleuchtung eines Schadenplatzes eingesetzt werden, aber auch zur Räumung und Öffnung von Strassen nach Elementarereignissen mit Strassensperrungen (Fallholz, Erdrutsch usw.). Die Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, das neue Pionierfahrzeug der Feuerwehr Steffisburg regio näher zu bestaunen, einmal selber im Fahrzeug Platz zu nehmen sowie Fragen an die anwesenden Feuerwehrleute zu stellen. 

 

Baumkulturen und Schafe der Blumen Gerber & Co. Steffisburg

 

Zum ersten Mal mit dabei ist die Blumen Gerber & Co. und wird den Besuchenden Interessantes und Wissenswertes über ihre spezielle Weihnachtsbaumanzucht vermitteln. Eine wichtige Rolle spielen dabei ihre Shropshire-Schafe, welche einen wertvollen Dienst in Bezug auf die Pflege sowie den Unterhalt der Bäume leisten. Bei den Kindern wie auch bei den Erwachsenen sind diese Schafe beliebt und für sie immer wieder ein besonderes und freudiges Erlebnis. Mehr zu dieser wichtigen Verbindung von Bäumen und Schafen erfahren Sie auf dem Dorfplatz. Zudem erhalten Sie wertvolle Tipps zum Brandschutz und Umgang mit Ihrem jährlich zauberhaft geschmückten Tannenbaum, damit auch das nächste Weihnachtsfest ein friedliches und besinnliches Fest bleibt.

 

Der Präsident des Gemeindepersonalverbandes, Max Werren, blickt mit Begeisterung auf das fünfte Tannenbaumwerfen zurück und hält fest: „Es freut mich sehr, dass ebenso das fünfte Tannenbaumwerfen des vergangenen Jahres grossen Anklang fand. Die frühlingshaften Wetterverhältnisse sorgten für eine gemütliche und zufriedene sowie eine „wettkampflustige“ Stimmung auf dem Dorfplatz. Zudem hat die Feuerwehr mit verschiedenen Feuerlöschdemonstrationen gezeigt, wie rasch und wirkungsvoll Brände mit Kleinlöschgeräten bekämpft werden können. Die Besucherinnen und Besucher hatten dabei die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen und den Umgang mit den einfachsten und wichtigsten Feuerlöschmitteln wie Löschdecke und Feuerlöscher zu üben. Der Gemeindepersonalverband und die Feuerwehr hoffen für den nächsten Anlass auf viel Wetterglück und wiederum eine rege Teilnahme seitens der Bevölkerung. Wir freuen uns auf SIE! An dieser Stelle danke ich den Sponsoren für die Spende der schönen und grosszügigen Preise.“

 

Gemeindepräsident Jürg Marti nimmt wie folgt zum Anlass Stellung: "Kommen Sie und machen Sie mit!" Mit diesem Aufruf des Gemeindepersonalverbandes der Gemeinde Steffisburg werden Sie wiederum herzlich zum Tannenbaumwerfen eingeladen. Es ist ein fröhlicher Wettbewerb für Gross und Klein mitten im Dorf von Steffisburg. Geniessen Sie einige Stunden mit Freunden und Bekannten, den köstlichen Imbiss, die Pionierfahrzeug-Präsentation der Feuerwehr sowie die interessanten Baumkulturen der Blumen Gerber & Co. – mit dabei ihre Schafe, welche den Dorfplatz zusätzlich beleben und bereichern. Auch empfehle ich Ihnen, die Gelegenheit wahrzunehmen und sich in der Disziplin des Tannenbaum-Weitwurfes zu messen. Es sieht einfacher aus, als es tatsächlich ist. Ich wünsche den Organisatoren für die Durchführung viel Erfolg und zufriedene Gesichter."

 

Alle können mitmachen - die Teilnahme ist gratis!

 

Beim Tannenbaum-Weitwurf werden die Teilnehmenden in drei Kategorien eingeteilt:

1. Kinder (bis 10 Jahre): Mini-Tannenbaum

2. Jugendliche (11 bis 16 Jahre): kleiner Tannenbaum

3. Erwachsene (ab 17 Jahren): ein mittelgrosser Tannenbaum

 

Die jeweiligen Kategorien werden zusätzlich nach Geschlechtern getrennt. Um möglichst faire Voraussetzungen zu schaffen, werden die Wettkampf-Tannenbäume vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.

 

Mitmachen lohnt sich – es winken tolle Preise!

 

Die ersten fünf Gewinner der jeweiligen Kategorie erhalten einen Preis. Die Rangverkündigung findet ab 16.15 Uhr statt. Die Preise werden nur an Anwesende verteilt. Zudem können die Resultate ab dem 11. Januar 2016 auf der Homepage der Gemeinde Steffisburg eingesehen werden (www.steffisburg.ch – Rubrik Freizeit + Kultur / Vereinsliste / Gemeindepersonalverband).

 

Verpflegung / Weiteres

 

  • Ein kleiner Imbiss sowie verschiedene Getränke werden zu familienfreundlichen Preisen angeboten.
  • An alle Ski-Begeisterte: Das Weltcup-Rennen in Adelboden wird dank der Unterstützung von EP: Gfeller & Huber, Steffisburg, live auf dem Dorfplatz übertragen!
  • Am 9. Januar 2016 ist das Parkieren auf dem Dorfplatz nur beschränkt möglich!

 

 

 

Kontakt

Kommando Feuerwehr

Höchhusweg 5, Postfach 168

3612 Steffisburg

Telefon 033 439 44 61

Mail

Notruf

118 - Feuerwehr

117 - Polizei

144 - Sanität

145 - Vergiftung

News

Die aktuellsten fünf News-Meldungen der Feuerwehr Steffisburg regio: